iDetec - Kompetenzzentrum für innovative Deponietechnik

 

iDetec - Kompetenzzentrum für innovative Deponietechnik wurde im Oktober 2012 als ZIM-Netzwerk gegründet. Seit dem Ende der Förderphase im September 2015 wird iDetec als Netzwerk des Umweltcluster Bayern weitergeführt.

Als Kompetenzzentrum decken wir den gesamten Bereich der Deponietechnik ab. iDetec entwickelt für seine Kunden als Verbund unkonventionelle Lösungen und standortspezifische, maßgeschneiderte Konzepte. Wir helfen, kostengünstige und zugleich umweltverträgliche Maßnahmen zu realisieren.

Aktuelles

Rückblick: 5. Deponiebetreiber-Workshop in Altötting

Der Workshop für Deponiebetreiber hat sich mittlerweile als festes Format etabliert, das heuer zum 5. Mal stattfand. Gastgeber war diesmal das Clustermitglied Freudlsperger Beton- und Kieswerke GmbH in Altötting.

Mehr als 20 Betreiber und Bewirtschafter von Deponien, Behördenvertreter sowie Experten des Umweltcluster-Netzwerks iDetec - Kompetenzzentrum für innovative Deponietechnik nahmen an der Veranstaltung teil.

Thomas Wolfmeier, Geschäftsführer der Freudlsperger Beton- und Kieswerke GmbH, begrüßte zunächst die Gäste und führte durch die vergangenen 60 Jahre Unternehmensgeschichte, stellte jedoch auch aktuelle Vorhaben rund um die firmeneigene DK I-Deponie vor. Anschließend präsentierte Norbert Waldhier (COPLAN AG) den Anwesenden verschiedene Aspekte rund um die Planung einer DK 0-Deponie. Auf großes Interesse stieß auch der Beitrag von Matthias Kichhoff (Desotec), der die Vorteile und Voraussetzungen für die Sickerwasserbehandlung mittels Aktivkohle aufzeigte.

Den Vorträgen folgten rege Diskussionen u.a. zu den Themen Probenahme (in Situ / PN98), Untersuchung von PFC im Sickerwasser oder auch zu den (meist nicht verfügbaren) Basisdaten der Baustoffproduzenten. Innerhalb des Deponiebetreiber-Netzwerkes des Umweltcluster Bayern haben sich erst kürzlich Arbeitsgruppen gebildet, die zu diesen und weiteren Themen Informationen zusammentragen und Statements sowie Verbesserungs- und Umsetzungsvorschläge erarbeiten, die mit Vertretern von Behörden, Politik und Wirtschaft diskutiert werden sollen.

Am Nachmittag stand schließlich die Besichtigung der DK I-Deponie der Firma Freudlsperger zur Entsorgung mineralischer Abfälle auf dem Programm.

190718 Betreiberworkshop Vorträge 190718 Betreiberworkshop DeponieVerbindung von Theorie und Praxis - Austausch beim Workshop und auf der Deponie. Fotos: Umweltcluster Bayern.